Update von grussschiene.de

Es wurde wieder einmal Zeit, die Webseite www.grussschiene.de auf den aktuellen Stand der Technik zu bringen. Für den „Umbau“ gibt es viele Gründe, einer der wichtigsten war die Anpassung der Seite an die Bedürfnisse ihrer Besucher. Viele sehen sich die Seite mit einem mobilen Browser auf Smartphone oder Tablet an. Mit der vorherigen Version war das Aufrufen einzelner Seiten schon fast abenteuerlich. Nun passen sich die Inhalte nahtlos an jede Hardware an und die Bedienung und Lesbarkeit hat sich um ein vielfaches verbessert. Das bisher verwendete System wurde außerdem regelmäßig Opfer von „Spaßvögeln“ die meinten, Gästebuch, Artikel und Kommentare zügellos mit fragwürdigen Angeboten  bestücken zu müssen. Damit mussten immer mehr Funktionen abgeschaltet werden um die Sicherheit zu erhalten. Das neue System ist eine eigene Entwicklung und somit vor den Werkzeugen der Spamer  und Hacker gut geschützt.
Mit dem Update gibt es auch inhaltliche Änderungen an der Seite. Zum ersten genannt sei der Wegfall von Veröffentlichungen aus der hiesigen Tagespresse. Leider hat man mir zukünftig keine Freigabe für die Übernahme der Artikel gegeben. Ursprünglich wollte ich die wichtigsten Nachrichten, selbst recherchieren und schreiben. Das ist aber eine Aufgabe, die den zeitlichen Rahmen sprengen würde. Es fand sich auch niemand, der bereit gewesen wäre, mich dabei zu unterstützen. Aus diesen Gründen lege ich den Schwerpunkt der Seite nun auf Fotos und Geschichten aus unseren Ortschaften und der Umgebung.

Ich hoffe, damit euren Geschmack zu treffen und freue mich auf euren regelmäßigen Besuch auf www.grussschiene.de

Artikel vom 14.06.2015 von Frank Schaaf


Autor des Artikels

Frank Schaaf

Am 02. Mai 1973 in Zittau geboren, wohnt seit seiner Kindheit in Großschönau. Er ging in Großschönau zur Schule, lernte danach Industriemechaniker und im Anschluss Bürokaufmann. Die Möglichkeiten des Internets entdeckte er 1995 und hat seitdem unzählige Webprojekte ins Leben gerufen. Darunter auch diese Webseite, welche er seit 1999 betreibt.


aus unserer Galerie

Ausblicke von der Lausche im Mai 2014

zur Galerie